Beratung bei Hochsensibilität in Köln

Ich fühle was, was du nicht fühlst ... und das ist gut so!

Menschen mit erhöhter sensitiver Wahrnehmung erfahren ihre Umwelt und sich selbst intensiver. Und das ist gut so. Zugleich stehen sie im Alltag vor besonderen Herausforderungen. Sie fühlen sich schnell überreizt. Das kann überfordern oder es erschweren, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu wahren. Eine Beratung kann helfen. Ich beschäftige mich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema und habe mich u.a. innerhalb einer einjährigen Fortbildung weiter gebildet.

Was ist Hochsensibilität?

Bei Hochsensibilität ist die Reizschwelle für die Aufnahme der Sinnesreize niedriger. Die Wahrnehmungsfähigkeit ist überdurchschnittlich differenziert. Dies bezieht sich sowohl auf Reize, die von aussen aufgenommen werden, als auch auf die innere Verarbeitung der Reize. Hochsensible Menschen nehmen Sinnesreize viel eingehender wahr, verarbeiten diese tiefer und reagieren auch dementsprechend stärker darauf als der Bevölkerungsdurchschnitt. Etwa 15 bis 20 Prozent der Menschen besitzen eine erhöhte sensitive Wahrnehmung.

Beratung bei Hochsensibilität in Köln

Wer bin ich für mich? Wo endet meine Wahrnehmung über mich und wo beginnen die Anderen auf mich einzuwirken? Ich möchte innerhalb der Beratung ein Bewusstsein für den eigenen Körper und das eigene Denken und Fühlen schaffen. Mit dem Ziel sich gegen äußere Einflüsse und den inneren Perfektionismus abzugrenzen, ohne Mauern zu schaffen. Offenheit und Klarheit schaffen ihre eigenen liebevollen Grenzen.

 

Jetzt Termin anfragen ›

Kosten


Obwohl Hochsensibilität und eventuell damit einhergehende Probleme seit einiger Zeit immer mehr in den Fokus der Gesellschafft rücken, wird eine Beratung oder ein Training in diesem Bereich nicht von der Krankenkasse übernommen.

Ich biete Ihnen ein Training für den Umgang mit Ihrer erhöhten sensitiven Wahrnehmung oder der Ihres Kindes an. Für die Dauer einer Stunde berechne ich 50 Euro.