Praxis für Sprachtherapie & Kommunikation Susanne Kluge

 

Herzlich willkommen! Ich freue mich, dass Sie mich im Internet besuchen. Ich bin Diplom Heilpädagogin für Sprachtherapie und biete Ihnen in meiner Praxis Sprachtherapie/ Logopädie für Kinder und junge Erwachsene an. Meine Praxis liegt in unmittelbarer Nähe zum Zülpicher Platz in der Kölner Innenstadt.

Therapieangebot für Kinder und Jugendliche

  • Störungen der kindlichen Lautbildung, z.B. Lispeln oder Probleme in der Aussprache einzelner oder mehrerer Laute, auch im Zusammenhang mit Hörwahrnehmungsstörungen
  • Late Talker, z.B. wenn Ihr Kind mit 2 bis 2,5 Jahren weniger als 50 Wörter spricht
  • Sprachentwicklungsstörungen, z.B. in Form eines nicht altersentsprechenden Wortschatzes oder Problemen im Satzbau
  • Myofunktionelle Störungen bei Kindern, z.B. durch Fehlfunktionen der Zunge beim Schlucken, Sprechen
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Lese-/ Rechtschreibschwäche, z.B. durch Probleme in der auditiven Hörwahrnehmung und Verarbeitung 

Ich sehe meine Aufgabe als Sprachtherapeutin darin, die Vorlieben und Stärken eines Kindes zu erkennen. Eine gesunde Neugier zu fördern und das Kind spielerisch in neuen sprachlichen und kommunikativen Lernprozessen zu begleiten. Etwas nicht zu können, ist manchmal schwierig und erfordert Mut und Kraft es zu ändern. Hierfür biete ich innerhalb meiner Praxis einen sicheren Rahmen. In der Elternberatung ist es mir ein Anliegen die Hintergründe der jeweiligen Sprachauffälligkeit zu erläutern und über die Entwicklungsschritte zu informieren. 

Je nach ihrer zeitlichen Flexibilität, kann ich ihnen umgehend einen Therapieplatz anbieten.

Hier finden Sie meine Angebote, die über die Kassenleistung hinaus gehen: 

Beratung bei Hochsensibilität

Innerhalb meiner Arbeit begegne ich immer wieder Menschen die eine Vielzahl an Sinnesreizen aufnehmen. Der Umgang mit der Verarbeitung der vielen wahrgenommenen Reize fällt manchmal schwer. Ziel meiner Beratung ist es, sich der eigenen sensitiven Wesensart bewusst zu werden, sie liebevoll anzunehmen und das Gleichgewicht zwischen den wahrgenommenen Reizen und dem eigenen Wohlbefinden zu finden.